Facebook page
 
 
 
 
     
     
Dozenten 2018
 
 
 
Eberhard Feltz (Violine)
Professor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
 
Studierte bei Werner Scholz in Berlin und bei Michael Waiman in Leningrad. Seit 1963 unterrichtet er Violine und Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. In internationalen Meisterklassen in Europa und den USA erwarb er als Pädagoge einen außerordentlichen pädagogischen Ruf. Er ist langjähriger Mentor der Quartette Vogler, Kuss, Faust, Atrium, Calder, Ebène u.a. sowie von Solisten wie z. B. dem Cellisten Nicolas Altstaedt.
 
 
   
 
Konstantin Heidrich (Violoncello)
Professor an der Universität der Künste Berlin
 

ist der Cellist des Fauré Quartetts.  Er studierte bei M. Ostertag und F.  Helmerson. Als Solist spielt er mit renommierten Orchestern. Das Fauré Quartett, eines der erfolgreichsten Kammermusikformationen seit fast 20 Jahren mit weltweiter Konzerttätigkeit, ist sein musikalischer  Mittelpunkt. Professor an der Udk in Berlin und seit 2017 künstlerischer Leiter von „crescendo“ dem Musikfestival der UdK Berlin.

 
 
   
 
Diethelm Jonas (Oboe)
Professor an der Musikhochschule Lübeck
 
studierte in Essen, an der Royal Academy of Music in London und bei Heinz Holliger in Freiburg. In Essen, Stuttgart und München war er Solooboist und arbeitete mit Claudio Abbado im Festivalorchester Luzern. Er ist Gründer des Aulos Quintett und Mitglied im Bläserensemble Sabine Meyer. Seit 2001 Professor an der Musikhochschule Lübeck und Gastprofessor an der Gedai-Universität Tokio.
 
 
 
 
Norbert Kaiser (Klarinette)
Professor an der Musikhochschule Stuttgart
 
studierte Klarinette in Detmold bei Jost Michaels und Hans Klaus. Er war Soloklarinettist des Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt und im Staatsorchester Stuttgart. Von 1995-98 studierte er Dirigieren in Weimar. Dirigiertätigkeit an der Staatsoper Stuttgart und mit dem Landesjugendorchester Thüringen. Seit 1999 ist er Professor an der Musikhochschule Stuttgart. Er ist Juror in internationalen Wettbewerben.
 
 
   
 
Georg Klütsch (Fagott)
Professor an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
 
Studierte in Mainz und Detmold und bei Helman Jung an der Nordwestdeutschen Musikakademie. Langjährig war er Solofagottist der Bamberger Symphoniker und Mitglied des Sabine Meyer Bläserensembles. Nach Lehrtätigkeit in Weimar seit 2001 Professor für Fagott in Köln und seit 2015 für Bläserkammermusik an der Hanns Eisler Hochschule in Berlin.
 

 
 
 
Yura Lee ( Violine / Viola)
 

Studierte an der Juiliard School in New York, in Boston und am Mozarteum in Salzburg. 2013 Preisträgerin des ARD Wettbewerbs in München sowie des Yuri Bashmet Viola-Wettbewerbs, vorher erfolgreich bei internationalen Wettbewerben wie Leopold-Mozart, in Indianapolis und beim Nicolo Paganini Wettbewerb in Italien. Sie konzertiert als Solistin mit namhaften Orchestern, ist Mitglied der Chamber Music Society of Lincoln Center und war von 2014-2016 Professorin in Dresden.

 
 
   
 
Angelika Merkle (Klavier)
Professorin an der Musikhochschule Frankfurt
 
studierte bei Prof. Scheurer und an der Musikhochschule München bei Prof. Schilde. Als Stipendiatin ging sie an die Indiana University in Bloomington zur Prof. Hokanson. Preisträgerin diverser Wettbewerbe und internationale Konzerttätigkeit. Seit 2003 Professorin für Liedgestaltung und Kammermusik in Frankfurt, Dozentin der Stiftung Villa Musica und seit 2014 künstlerische Leiterin der „Festeburgkonzerte“ Frankfurt.
 

 
   
 
Peter Nagy (Klavier)
Professor an der Musikhochschule Stuttgart
 

Studium an der Franz Liszt Akademie. Meisterkurse bei Amadeus Webersinke und Malcolm Bilson. Aufbaustudium in Bloomington, USA. Preisträger des Ungarischen Rundfunks und des Franz List Wettbewerbs.  Internationale Konzerttätigkeit. Duopartner von u. a. Leonidas Kavakos und Kim Kashkashian. Professor an der Liszt Akademie in Budapest und an der Hochschule für Musik in Stuttgart.


 
 
   
 
Hariolf Schlichtig (Viola)
Professor an der Musikhochschule München
 
ist als Kammermusiker, Solist und Lehrer weltweit erfolgreich. Nach Studien bei Max Rostal und Sandor Vegh war er 19 Jahre lang Mitglied des Cherubini-Quartetts. Solist und Stimmführer der "Cappella Andrea Barca" mit Andras Schiff, zahlreiche CD-Produktionen und Uraufführungen mit dem Münchner Kammerorchester. Seit 1987 Professor für Viola und Kammermusik an der Musikhochschule München.
 
 
   
 
Martin Spangenberg (Klarinette)
Professor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Künstlerischer Leiter der Sommerakademie Frenswegen in 2018
 

Studierte bei Hans Deinzer in Hannover und war von 1988 bis 2003 Soloklarinettist der Münchner Philharmoniker. Dozent beim Bundesjugendorchester und langjähriger Leiter der Kammermusikkurse der Jeunesses musicales. International erfolgreich als Solist und Kammermusiker, Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs und Dirigent des Ensemble m18. Ab 1997 Professor an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar seit 2013 Professor in Berlin.

 
 
 
 
 
Enno Poppe (Composer in Residence)

Studierte Dirigieren und Komposition an der Hochschule der Künste Berlin. Dirigent des ensemble mosaik, außerdem regelmäßig Zusammenarbeit mit Klangforum Wien, Ensemble musikFabrik und Ensemble Resonanz. Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und mehrfach bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik. Kompositionsaufträge u. a. von den Salzburger Festspielen, dem Ensemble intercontemporain, den Berliner Festwochen, den Donaueschinger Musiktagen, musica viva (München), MaerzMusik (Berlin) und den Wittener Tagen für Neue Kammermusik.

Er erhielt den Busoni-Preis der Berliner Akademie der Künste, den Förderpreis der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung und den Schneider-Schott-Musikpreis. Mitglied der Akademie der Künste Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München.

 
 
 
     
     
   
     
     
Kloster Frenswegen
© 2017
Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen e.V.
Stiftung Kloster Frenswegen Nordhorn / Grafschaft Bentheim

| Sitemap | Impressum |